Info

Öffnungszeiten

Die Höhle von Cocalière ist täglich geöffnet, vom 15. März bis zu den Allerheiligenferien.

Uhrzeiten

15. März bis 30. Juni: 10 bis 12 Uhr / 14 bis 17 Uhr
1. Juli bis 31. August : 10 bis 18 Uhr
1. September bis Allerheiligen : 10 bis 12 Uhr / 14 bis 17 Uhr

GPS Daten

04° 09 52’’ E - 44° 18 30’’ N

Nützliche Entfernungen

Parking gratuitEspace Pique-niqueSnack sur placeLabellisé Tourisme & Handicap

* Konstante Temperatur im Höhleninneren (in °C)

Rates
Contact

Pour nous contacter

La grotte de la Cocalière est ouverte tous les jours, du 15 mars aux vacances de la Toussaint.

TEL : +33 (0)4 66 24 34 74
FAX : +33 (0)4 66 24 20 13

Grotte de la Cocalière
30500 COURRY
(FRANCE)

accueil@grotte-cocaliere.com

Horaires

Du 15 mars au 30 juin : 10h-12h / 14h-17h
Du 1 juillet au 31 août : 10h-18h
Du 1 septembre à la Toussaint : 10h-12h /14h-17h

"Der Lehrpfad: Ein interessanter Spaziergang durch die schöne Landschaft rund um die Höhle."

Ein kostenlos vom Eingang aus und vollständig ausgeschilderter Pfad führt Sie durch eine besonders charaktervolle Karstlandschaft, vorbei an einem ganz besonderen Ort, der Kapelle Saint-Bernard, ein steinerner Zeuge historischer Epochen (Versammlungen von Protestanten während des Verbots des protestantischen Glaubens (Désert, Kirche der Wüste), Widerstände gegen die Revolution...).

Während Ihres Spaziergangs kommen Sie auch an einem Dolmen, an einem Kapitell sowie Überresten einer landwirtschaftlich betriebenen Stätte vorbei, von der nur noch die Mauern aus Kalkblöcken und ein kleiner Unterstand aus Felsstein übriggeblieben sind.

Dieser Spaziergang ist auch ideal, um die mediterrane Flora kennen zu lernen, in der je nach Jahreszeit roter Baldrian, Terpentinpistazien mit ihren rötlichen Trauben und gelbe Kronwicken die Landschaft prägen.

Hier und dort stehen auch grüne Eichen, Wacholder, Brombeersträucher und Olivenbäume, Überreste einer heute nicht mehr betriebenen Landwirtschaft.

 

Der Wald von Païolive
Der Wald von Païolive

Païolive groupIn unmittelbarer Nähe der Höhle von Cocalière befindet sich der "Bois de PaÏolive", eine der schönsten Karstlandschaften in Südfrankreich.

Dieses Kalkmassiv, das zwischen dem Fluss Beaume im Norden und der Höhle von Cocalière im Süden gelegen ist, ist geprägt durch von Erosion zerklüfteten Felsformationen und durch von einst als Weidefläche genutzten Kalkplateaus, den sogenannten Plateaux des Gras.

Das Gebiet ist durchzogen von Flüssen und unterirdischen Wasserläufen. In Païolive hat uns die Natur seltene Schätze bewahrt: Ein großflächiges Gebiet mit einer wilden und unberührten Flora und Fauna, eine geheimnisvolle Landschaft, die ihrem Besucher Ruhe und Erholung verspricht.

Entdecken Sie die außergewöhnliche Artenvielfalt des Forstgebiets und die gegenseitige Abhängigkeit der unterschiedlichen Lebewesen: seltene Moose, alte Flechtengattungen, hundertjährige Bäume, Schmetterlinge, Libellen, Zikaden, Rosenkäfer, Vögel und Fledermäuse.

Retrouvez-nous sur FacebookRetrouvez-nous sur FlickR
Retrouvez-nous sur Twitter Retrouvez-nous sur You tube

©2010-2017 - Höhle von Cocalière - Alle Rechte vorbehalten

Hurricane - Agence de communication Gard